Verzinkung

Die Feuerverzinkung von Stahl.

MEISER Verzinkerei

Mit der Inbetriebnahme der neuen Feuerverzinkungsanlage in Schmelz-Limbach schlugen wir im Sommer 2011 ein neues Kapitel auf.

Auch in Oelsnitz, unserem zweiten großen Standort in Deutschland, entstand eine weitere moderne Feuerverzinkungsanlage, welche Anfang 2020 in Betrieb genommen wurde.

Auf diesen beiden Anlagen wird der Produktionsprozess unserer Produkte abgeschlossen. Die Feuerverzinkung ist der letzte, aber wesentliche Schritt bei der Herstellung und garantiert einen langjährigen Korrosionsschutz der MEISER Produkte ohne besondere Instandhaltungsmaßnahmen.

Mit der Limbacher Verzinkerei können wir unser Portfolio mit dem Service der Stückverzinkung ergänzen.

Unsere Mitarbeiter helfen Ihnen gerne - sprechen Sie uns an!

Standort Limbach

Stephan Berger
Werksleitung Verzinkerei

E-Mail: s.berger@meiser.de
Tel: +49 6887 309-1940

August Mohr
Stellv. Leitung / Versand

E-Mail: a.mohr@meiser.de
Tel: +49 6887 309-1942

 

Nico Lippold
Außendienst

E-Mail: n.lippold@meiser.de
Tel: +49 170 2140211

 


Standort Oelsnitz

 

Chris Warmbier
Vertriebsleitung Gitterroste

E-Mail: c.warmbier@meiser.de
Tel: +49 37421 50-2131

 

MEISER Bandverzinkung

In unserer Bandverzinkungsanlage wird ausschließlich Spaltband veredelt. Das von uns zuvor gespaltene Bandeisen wird hierbei im Durchlaufverfahren verzinkt.

Der verzinkte Bandstahl findet seine Hauptanwendung als Fassband, Erdungsband sowie als Ausgangsprodukt zur Herstellung von Stanz- und Biegeteilen.

Unsere Mitarbeiter helfen Ihnen gerne - sprechen Sie uns an!

Sascha Glässner
Vertrieb Verzinktes Stahlband

E-Mail: s.glaessner@meiser.de
Tel: +49 6887 309-1916

Andreas Staudt
Vertrieb Verzinktes Stahlband

E-Mail: a.staudt@meiser.de
Tel: +49 6887 309-1930